Nordkurve-MD

Presse 55

Wann landet FCM einen Treffer im Stürmer-Roulette?

20 Tore an zwei Tagen, doch bei der Stürmersuche nicht entcheidend weitergekommen – so stellt sich die Situation beim Fußball-Regionalligisten 1. FC Magdeburg nach den beiden ersten Tests – am Freitag 9:0 bei Landesklasse-Absteiger GW Bergzow, tags darauf ein 11:0 in Gommern (Landesliga) – dar.
Magdeburg. Am Sonnabend hatte der Club das Benefi zspiel bei Eintracht Gommern – im August vergangenen Jahres hatte eine Familie im benachbarten Menz bei einem Hausbrand ihr Hab und Gut verloren – erwarngsgemäß klar dominiert. Fazit von Trainer Dirk Heyne: „Ich bin zufrieden, wenngleich der Gegner natürlich kein Maßstab war. Aber ich erinnere daran, dass wir gegen untere Mannschaften auch schon genügend Probleme hatten.“
Insgesamt kamen vor 700 Zuhauern im Gommeraner Sportforum 18 FCM-Akteure zum Einsatz.
Eine der spannendsten Fragen am Samstag war: Wie verkaufen sich die Neuverpfl ichtungen und Teststürmer Daniel Zaccanti aus Hof? Der 28-Jährige ließ einige Male sein technisches Können aufblitzen und erzielte mit einem Heber auch ein sehenswertes Tor (insgesamt zwei), doch der dringend gesuchte Kotuljac-Nachfolger ist er eher nicht, zudem verballerte der Italo-Argentinier einen Elfmeter (Latte). Nach der Partie wartete Heyne dann mit einer kleinen Überraschung auf. „Ich habe genug von ihm gesehen. Er wird kein Testspiel mehr bestreiten. Nächste Woche kommt noch ein anderer Stürmer, zwei andere haben inzwischen abgesagt“, so der 49-Jährige, der Zaccanti ursprünglich länger beobachten wollte.
Von den drei Neuen machte auf der rechten Seite vor allem der Ex-Emder Dennis Tornieporth, der viel unterwegs und stets anspielbereit war, einen guten Eindruck.
Es ist aber offensichtlich, dass sich der FCM bei der Stürmer-Problematik schwertut. Hätte es mit dem so greifbar nahen Zweitliga-Aufstieg geklappt, wäre manches leichter gefallen. Aber so? Heynes Zeitplan sieht nach eigenen Angaben so aus, dass bis zum Beginn des Trainingslagers Mitte des Monats in Kaiserau alles geregelt, der Kader komplett sein soll.
„Natürlich muss man reagieren, wenn zwei Spieler weg sind, die in der vergangenen Saison die meisten Tore erzielt haben
(Kotuljac und Kubis/d. Red.).
Aber der Verein ist ja wohl drauf und dran“, befand Mittelfeld-Routinier Frank Gerster, der persönlich froh ist, dass nach monatelangen Problemen sein linkes Knie (Entzündung der Patellasehne) hält und nicht operiert werden musste. „Deswegen bin ich auch noch ein wenig vorsichtig und gehe nicht so in die Zweikämpfe“, sagte der 31-Jährige, der ferner anmerkte: „Der Trainer testet ja gerade ein neues System mit drei Stürmern. Am Ende denke ich, werden wir sicherlich wieder mit zwei Spitzen spielen, denn das hat uns in der letzten Saison unter anderem so stark gemacht.“

Tore FCM: 0:1 Zaccanti (2.), 0:2 Tornieporth (4.), 0:3 Gerster (11.), 0:4 Kullmann (14.), 0:5 Deumelandt (43.), 0:6 Zaccanti (48.), 0:7 A. Müller (59.), 0:8 Zander (64.), 0:9 Kukulies (76.), 0:10 A. Müller (85.), 0:11 Zander (89.)

                                                          Zurück

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=